Artwork

Το περιεχόμενο παρέχεται από το Energie & Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft and Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft. Όλο το περιεχόμενο podcast, συμπεριλαμβανομένων των επεισοδίων, των γραφικών και των περιγραφών podcast, μεταφορτώνεται και παρέχεται απευθείας από τον Energie & Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft and Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft ή τον συνεργάτη της πλατφόρμας podcast. Εάν πιστεύετε ότι κάποιος χρησιμοποιεί το έργο σας που προστατεύεται από πνευματικά δικαιώματα χωρίς την άδειά σας, μπορείτε να ακολουθήσετε τη διαδικασία που περιγράφεται εδώ https://el.player.fm/legal.
Player FM - Εφαρμογή podcast
Πηγαίνετε εκτός σύνδεσης με την εφαρμογή Player FM !

Die Ära der Kernkraft endet - E&M Energiefunk der Podcast für die Energiewirtschaft

10:25
 
Μοίρασέ το
 

Manage episode 359802164 series 2560303
Το περιεχόμενο παρέχεται από το Energie & Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft and Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft. Όλο το περιεχόμενο podcast, συμπεριλαμβανομένων των επεισοδίων, των γραφικών και των περιγραφών podcast, μεταφορτώνεται και παρέχεται απευθείας από τον Energie & Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft and Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft ή τον συνεργάτη της πλατφόρμας podcast. Εάν πιστεύετε ότι κάποιος χρησιμοποιεί το έργο σας που προστατεύεται από πνευματικά δικαιώματα χωρίς την άδειά σας, μπορείτε να ακολουθήσετε τη διαδικασία που περιγράφεται εδώ https://el.player.fm/legal.
Deutschlands Ausstieg aus der Kernkraft und die Suche nach einem sicheren Endlager

Die letzten drei deutschen Kernkraftwerke gehen Mitte April in Ruhestand und werden abgebaut. Die Beseitigung der strahlenden Reste wird mindestens 60 Jahre dauern, so die Prognose.

Ursprünglich sollten die drei letzten verbliebenen Reaktoren in Deutschland schon zum 31. Dezember 2022 vom Netz gehen. Doch wegen der fehlenden Erdgas-Lieferungen aus Russland bekamen sie eine Gnadenfrist über den Winter. „Mindestens weitere 60 Jahre wird die Einlagerung der radioaktiven Abfälle aller Art in verschiedene Endlager benötigen“, prognostizierte Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE). Ein Endlager für die hochradioaktiven Abfälle, das für 30.000 Generationen sicher sein muss, wird noch gesucht.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) erläuterte: „Atomkraft ist und bleibt ein Sicherheitsrisiko, wie die umkämpften AKW in der Ukraine und die Warnungen der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO aktuell bestätigen“. Darum sei der Ausstieg, den die schwarz-gelbe Bundesregierung 2011 unter dem Eindruck des Reaktorunglücks im japanischen Fukushima beschlossen hatte, richtig. Nun gehen Mitte April die drei Kernkraftwerke Isar 2, Emsland und Neckarwestheim als letzte ihrer Art in Deutschland in Rente. Der Bundesverband Erneuerbare Energien erwartet dadurch mehr Platz im Stromnetz für Windkraft und Photovoltaik.

Gesprächspartner:

  • Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)
  • Steffi Lemke (Grüne), Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)
  • Inge Paulini, Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS)

Vierzehntäglich Mittwochs bringt eine neue Folge des „Energiefunks“ Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht steht die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die plötzlich Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt.

Dazu gehören Kurzinterviews aus Politik, Verbänden, Unternehmen oder Wissenschaft, Schlagzeilen der Woche, Trends, Entwicklungen, Prognosen zu aktuellen Prozessen in der Energiewelt und natürlich Meldungen aus der digitalen Welt. Auch das Kurzporträt eines Unternehmens oder innovativen Projekts wird aus aktuellem Anlass gezeichnet.

Wir nehmen die Macher der Energiewelt beim Wort. Ganz gleich ob Erfolgsmeldung oder Rückzugsgefecht, bei uns stehen Politiker, Unternehmer oder Forscher Rede und Antwort. Zündende Idee oder Schlag in Wasser? Entscheiden Sie selbst beim Zuhören. Oder schicken Sie uns Ihre Meinung zum Thema, reden Sie mit.

Warum E&M Energiefunk? Hören ist manchmal leichter als Lesen. Es geht auch unterwegs oder beim Autofahren oder sogar im Dunkeln. Und Sie bekommen den Originalton. Keine gefilterten Berichte sondern die Aussage pur. Als wären Sie dabei, sozusagen "Ohrenzeuge". Das kann Sie erheitern, aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen - also Reinhören!

Der Podcast ist hier zu finden:

https://www.energie-und-management.de/podcast

  continue reading

124 επεισόδια

Artwork
iconΜοίρασέ το
 
Manage episode 359802164 series 2560303
Το περιεχόμενο παρέχεται από το Energie & Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft and Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft. Όλο το περιεχόμενο podcast, συμπεριλαμβανομένων των επεισοδίων, των γραφικών και των περιγραφών podcast, μεταφορτώνεται και παρέχεται απευθείας από τον Energie & Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft and Management - die Zeitung für die Energiewirtschaft ή τον συνεργάτη της πλατφόρμας podcast. Εάν πιστεύετε ότι κάποιος χρησιμοποιεί το έργο σας που προστατεύεται από πνευματικά δικαιώματα χωρίς την άδειά σας, μπορείτε να ακολουθήσετε τη διαδικασία που περιγράφεται εδώ https://el.player.fm/legal.
Deutschlands Ausstieg aus der Kernkraft und die Suche nach einem sicheren Endlager

Die letzten drei deutschen Kernkraftwerke gehen Mitte April in Ruhestand und werden abgebaut. Die Beseitigung der strahlenden Reste wird mindestens 60 Jahre dauern, so die Prognose.

Ursprünglich sollten die drei letzten verbliebenen Reaktoren in Deutschland schon zum 31. Dezember 2022 vom Netz gehen. Doch wegen der fehlenden Erdgas-Lieferungen aus Russland bekamen sie eine Gnadenfrist über den Winter. „Mindestens weitere 60 Jahre wird die Einlagerung der radioaktiven Abfälle aller Art in verschiedene Endlager benötigen“, prognostizierte Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE). Ein Endlager für die hochradioaktiven Abfälle, das für 30.000 Generationen sicher sein muss, wird noch gesucht.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) erläuterte: „Atomkraft ist und bleibt ein Sicherheitsrisiko, wie die umkämpften AKW in der Ukraine und die Warnungen der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO aktuell bestätigen“. Darum sei der Ausstieg, den die schwarz-gelbe Bundesregierung 2011 unter dem Eindruck des Reaktorunglücks im japanischen Fukushima beschlossen hatte, richtig. Nun gehen Mitte April die drei Kernkraftwerke Isar 2, Emsland und Neckarwestheim als letzte ihrer Art in Deutschland in Rente. Der Bundesverband Erneuerbare Energien erwartet dadurch mehr Platz im Stromnetz für Windkraft und Photovoltaik.

Gesprächspartner:

  • Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)
  • Steffi Lemke (Grüne), Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)
  • Inge Paulini, Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS)

Vierzehntäglich Mittwochs bringt eine neue Folge des „Energiefunks“ Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht steht die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die plötzlich Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt.

Dazu gehören Kurzinterviews aus Politik, Verbänden, Unternehmen oder Wissenschaft, Schlagzeilen der Woche, Trends, Entwicklungen, Prognosen zu aktuellen Prozessen in der Energiewelt und natürlich Meldungen aus der digitalen Welt. Auch das Kurzporträt eines Unternehmens oder innovativen Projekts wird aus aktuellem Anlass gezeichnet.

Wir nehmen die Macher der Energiewelt beim Wort. Ganz gleich ob Erfolgsmeldung oder Rückzugsgefecht, bei uns stehen Politiker, Unternehmer oder Forscher Rede und Antwort. Zündende Idee oder Schlag in Wasser? Entscheiden Sie selbst beim Zuhören. Oder schicken Sie uns Ihre Meinung zum Thema, reden Sie mit.

Warum E&M Energiefunk? Hören ist manchmal leichter als Lesen. Es geht auch unterwegs oder beim Autofahren oder sogar im Dunkeln. Und Sie bekommen den Originalton. Keine gefilterten Berichte sondern die Aussage pur. Als wären Sie dabei, sozusagen "Ohrenzeuge". Das kann Sie erheitern, aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen - also Reinhören!

Der Podcast ist hier zu finden:

https://www.energie-und-management.de/podcast

  continue reading

124 επεισόδια

Όλα τα επεισόδια

×
 
Loading …

Καλώς ήλθατε στο Player FM!

Το FM Player σαρώνει τον ιστό για podcasts υψηλής ποιότητας για να απολαύσετε αυτή τη στιγμή. Είναι η καλύτερη εφαρμογή podcast και λειτουργεί σε Android, iPhone και στον ιστό. Εγγραφή για συγχρονισμό συνδρομών σε όλες τις συσκευές.

 

Οδηγός γρήγορης αναφοράς