Deutschlandfunk Kultur δημόσια
[search 0]
Περισσότερα

Download the App!

show episodes
 
Das Kulturmagazin liefert einen aktuellen Überblick über Kulturereignisse des Tages. Es bietet eine schnelle und direkte Reaktion auf Theater- und Filmpremieren, Ausstellungseröffnungen, Diskussionsforen und Kulturveranstaltungen im In- und Ausland. Darüber hinaus greift die Sendung auch kulturpolitische Probleme, Tendenzen und Phänomene in Form von Hintergrundberichten, Kommentaren und Glossen auf.
 
Überirdisch und überaus irdisch – Glaube prägt ganze Gesellschaften. In "Religionen" erfahren Sie Hintergründiges aus verschiedensten Glaubensgebäuden. Verantwortung und Mitmenschlichkeit oder Machtanspruch und Krieg: jeden Sonntag beschäftigt sich Deutschlandfunk Kultur damit, was Religionen mit Menschen und was Menschen mit Religionen machen.
 
Die Sendung liefert täglich einen aktuellen Überblick über Kulturereignisse des Tages. Über Theater- und Filmpremieren, Ausstellungseröffnungen, Diskussionsforen und Kulturveranstaltungen im In- und Ausland wird noch am selben Abend berichtet. Auch kulturpolitische Probleme, Tendenzen und Phänomene sind Thema in Fazit.
 
Eine ganze Stunde widmen wir einer Person. Es geht um Beruf wie Berufung, bemerkenswerte Lebensgeschichten und große Leidenschaften. Unsere Gäste kommen aus Kultur und Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, sind prominent oder weniger bekannt, aber stets Persönlichkeiten, die etwas zu erzählen haben. Sie gewähren uns Einblicke in ihr Leben - was sie bewegt, was sie antreibt, wofür sie sich engagieren.
 
Im Kinderhörspiel von Deutschlandfunk Kultur werden Geschichten lebendig. In unseren Hörspielstudios zaubern wir die unterschiedlichsten Welten herbei: einen Elfenwald, die Tiefsee oder eine Mäusehöhle. Und all das nur durch Musik, Geräusche und die Spielfreude der Schauspieler und der vielen begabten Kinder. Unsere Geschichten eignen sich meist für Hörer ab 7 Jahren.
 
Korrespondenten weltweit im Selbstversuch: Wir befragen unsere Reporterinnen und Reporter einmal nicht nach den wichtigen Geschichten in ihrem Berichtsgebiet, sondern nach den kleinen Dingen des Alltags. Hören Sie im Folgenden, wie anders das Leben in Peking, Mexiko City, Nairobi, Moskau, Los Angeles, Rabat, Tel Aviv oder Tokio verläuft.
 
Die Sendung bietet einen Blick hinter die Kulissen des Sports und seiner Protagonisten. Was Fernseh-Kameras nicht einfangen, wird im "Nachspiel" thematisch breit gefächert und akustisch anspruchsvoll aufbereitet. Randsportarten, das Vereinsleben, die Sportpolitik im In- wie im Ausland stehen gleichberechtigt neben Olympia, Fußballweltmeisterschaft oder Formel 1.
 
Loading …
show series
 
Was lief falsch in Afghanistan? Damit soll sich eine Enquete-Kommission beschäftigen. Doch die personelle Besetzung setze die Fehlerkette fort, meint die Wissenschaftlerin Jasamin Ulfat-Seddiqzai. Das Land müsse als schlechtes Beispiel herhalten. Ein Kommentar von Jasamin Ulfat-Seddiqzai www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter…
 
Schätzungsweise rund drei Millionen Menschen in Deutschland leiden an den Corona-Langzeitfolgen – dadurch gewinnen zielgerichtete Sportangebote an Bedeutung. Wie kann der Rehasport bei Betroffenen seine Wirkung bestmöglich entfalten? Von Sabine Lerche www.deutschlandfunkkultur.de, Nachspiel. Feature Direkter Link zur Audiodatei…
 
Ein Shinto-Schrein im japanischen Osaka will internationale Gäste anziehen – und hat als besondere Zielgruppe Läufer. Denn hier können sie um Genesung oder Erhalt ihrer Füße beten und besondere Amulette bekommen. Von Anja Röbekamp www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur AudiodateiΑπό τον Anja Röbekamp
 
Unter Philosophen war Saul Kripke schon als junger Mann berühmt. Er hat die analytische Philosophie nämlich gewaltig gegen den Strich gebürstet. Im Alter von 81 Jahren ist er nun gestorben. Sein Vermächtnis aber bleibt bedeutend. Von Luca Rehse-Knauf www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Krieg in Europa, Energiekrise, Tod der Queen: Lässt sich ein Epochenbruch, eine "Zeitenwende", in der Gegenwart erkennen? Und was sagt die Philosophie dazu? Außerdem: Nachruf auf einen "Retter der Metaphysik", US-Philosoph Saul Kripke. Moderation: Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit der Beatle-Manie in den 60er-Jahren wurde das Anhimmeln von Stars öffentlich. Durch Internet und Socia Media hat sich viel verändert, aber nach wie vor verlieben sich viele Teenager in Idole, die unerreichbar sind. Eine Art Übung fürs echte Leben. Von Simone Wienstroer www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage Direkter Link zur Audiodatei…
 
Nikes kleine Schwester kann nichts hören, wie kann man ihr am besten helfen? Die Eltern sind sich nicht einig. Deswegen schreibt Nike einen Brief - an eine besonders prominente Persönlichkeit. Von Frauke Angel www.kakadu.de, Kakadu Direkter Link zur AudiodateiΑπό τον Angel, Frauke
 
Depressionen gelten als Volkskrankheit: Immer mehr Menschen werden wegen psychischer Leiden krankgeschrieben, benötigen Therapien oder Psychopharmaka. Der Psychotherapeut Thorsten Padberg sieht manches an unserem Umgang mit Depressionen kritisch. Moderation: Patrick Garber www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles Direkter Link zur Audiodatei…
 
In Katalonien werden auch Reste geerntet, in Berlin bauen Spitzenköche ihr Gemüse direkt neben der Küche an, die Alltagstechnik des Einkochens ist in Krisenzeiten im Aufwind und noch recht neu ist, dass man auch Fleisch ernten kann. Moderation: Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Echtzeit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Theatermacher versuchen teils ambitioniert, teils aus der Verzweiflung wegen Publikumsmangel, mit digitalen Technologien die Menschen zu erreichen. „Demokratisierung“ ist das Zauberwort. Aber wie erfolgreich sind sie damit? Von Philip Artelt Direkter Link zur AudiodateiΑπό τον Von Philip Artelt
 
Zum Abschluss der Documenta 15 hat Kulturjournalist Tobi Müller beklagt, dass die Antisemitismusdebatte die künstlerische Auseinandersetzung zu stark dominiert habe. Weitere Themen sind Moskauer Drohungen, die Energiedebatte und DDR-Kunst in Potsdam. Tobi Müller im Gespräch mit Korbinian Frenzel www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 - Der Tag mit …
 
Noch immer werden nicht viele zeitgenössische Autoren der Türkei ins Deutsche übersetzt. Und umgekehrt sieht es nicht viel besser aus. Warum gibt es so wenig literarischen Austausch zwischen Ländern, für die Austausch und Verständigung wichtig wären? Von Susanne Güsten www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Verhandlungen um eine Neuauflage des Atomabkommens mit dem Iran stecken fest. Zuletzt hatten Frankreich, Großbritannien und Deutschland Teherans mangelnde Kooperationsbereitschaft als Haupthindernis benannt. Es steht viel auf dem Spiel. Moderation: Axel Rahmlow www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Direkter Link zur Audiodatei…
 
Suse Marquardt hat für „Berlin Alexanderplatz“ und die Serie „Sløborn“ die Schauspieler gefunden. Als Casting-Direktorin bleibt ihre Arbeit für das Publikum aber unsichtbar. Sie spricht über magische Momente und räumt mit den Mythen der Branche auf. Korneli, Caro; Marquardt, Suse www.deutschlandfunkkultur.de, Plus Eins Direkter Link zur Audiodatei…
 
Musikproduzent Mathias Modica - mit Wurzeln in Italien - blickt mit Sorge auf den möglichen Wahlerfolg der Fratelli d’Italia. Die Rechtspopulisten seien so stark, weil der öffentliche Diskurs - auch in der Kultur - depolitisiert worden sei. Mathias Modica im Gespräch mit Timo Grampes www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Direkter Link zur Audiod…
 
Fast die gesamte Bevölkerung des ukrainischen Kortelisy fiel 1942 einer NS-Polizeikompanie zum Opfer. Selbst kleine Kinder wurden massakriert. Ein Trauma, das die wenigen noch lebenden Zeitzeugen bis heute umtreibt. Die Mörder aber kamen davon. Von Thies Marsen und Jim Tobias www.deutschlandfunkkultur.de, Länderreport Direkter Link zur Audiodatei…
 
Fast alle Blockbusterausstellungen des Sommers setzten sich irgendwie mit den Problemen in der Welt auseinander. Wie gut gelingt das? Wir fragen Kunstkritikerin Laura Helena Wurth, Journalist Artur Weigandt und Kunstvermittlerin Jeanne-Ange Wagne. Von Elena Gorgis und Christine Watty Direkter Link zur Audiodatei…
 
Nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini könnte das strikte Kopftuchgebot verändert werden, meint Iran-Analyst Adnan Tabatabai. Seit Tagen protestieren Tausende Menschen. Dahinter stecke vor allem auch die zunehmende wirtschaftliche Not. Adnan Tabatabai im Gespräch mit Andre Zantow Direkter Link zur Audiodatei…
 
Schwupps und weg: Pfandautomaten sind eine prima Sache. Aber was passiert eigentlich im Inneren von so einem Kasten? Teilen Glas- und Plastikflaschen dasselbe Schicksal? mit Ryke Direkter Link zur AudiodateiΑπό τον Jährling, Ulrike;Voss, Regina;Billig, Susanne;Lorenzen, Ilka
 
Loading …

Οδηγός γρήγορης αναφοράς

Google login Twitter login Classic login